Bild 1 - 10 (von 57)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Während der Draht-Messe «Wire'82» setzt Inter City Airlines ihre Viscount 700 auf einem Sonderflug von und nach East Midlands ein.

Zu einem Kongress im Berner Oberland ist aus East Midlands eine britische Wirtschaftsdelegation mit der ältesten noch aktiven Viscount 700 eingetroffen.

Alidair Scotland (Alidair)

Vickers V.708 Viscount

G-ARBY

(F-BGNL, F-BOEC)

c/n: 10

Peter F. Peyer 22.6.1980

Wie bereits zwei Jahre zuvor, erhält die Messe «Wire'80» auch Besucher aus Grossbritannien. Mit der einzigen Viscount 700 der Guernsey Airlines sind sie aus East Midlands angereist.

Im Subcharter für die neue Southern International ist die altgediente Viscount mit englischen Vertretern der Peugeot-Automobilwerke aus London-Gatwick eingetroffen.

Alidair Scotland (Alidair)

Vickers V.724 Viscount

G-BDRC

c/n: 52

Eduard Marmet 10.6.1979

Nur noch am Samstag setzt Air Inter im Sommer 1973 auf dem Nachmittagsflug von und nach Paris-Orly ihre altbewährten 'Viscount' ein.

Air Inter setzt nur noch auf dem Nachmittagsflug am Samstag die Vickers Viscount 700 ein. Die übrigen Flüge nach Paris-Orly sind auf Fokker F27 und Caravelle III umgestellt.

Die einzige Maschine der schwedischen Skyline ist auf einem «Muba-Charter» aus Malmö in Basel-Mulhouse gelandet.

Im Sommer 1973 fliegt Air Inter nur noch am Samstagnachmittag mit Viscount 700 nach Paris-Orly. Alle anderen Kurse in die französische Hauptstadt werden mit Caravelle III durchgeführt.

Zwischen Paris-Orly und dem Flughafen Basel-Mulhouse setzt Air Inter ihre bewährten Vickers Viscount 700 nur noch auf dem Nachmittagsflug am Samstag ein.

Wo mag wohl die Treppe bleiben? Wie so oft ist die Crew schneller als das Personal der Abfertigungsgesellschaft.

SE-CNM

c/n: 324

Christoph Hartmann 23.5.1970
Bild 1 - 10 (von 57)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »