Bild 16 - 25 (von 35)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Über den Jahreswechsel 1965/66 führt BUA British United Airways mit ihren modernen BAC 111-200 mehrmals pro Woche Skicharter-Flüge aus London-Gatwick nach «Blotze» durch.

Jeden Samstag und Sonntag fliegt BUA British United Airways je zwei Rotationen zwischen Southend-on-Sea und Basel-Mulhouse.

Der vierzehntägliche Charterflug der BUA aus London-Gatwick ist soeben auf der Piste 34 gelandet und hat in Allschwil sicherlich für schöne Sonntagsmusik gesorgt…

Zum ersten Mal ist heute früh das Flaggschiff der BUA in Basel-Mulhouse gelandet, der britische Vierstrahler Vickers VC10.

Bei BUA British United lösen die ersten BAC 111-200 die bishergen Props und Turboprops ab, hier mit einem Flug aus London-Gatwick.

Wie so oft können in Zürich-Kloten bis gegen vierzehn Uhr wegen Nebels keine Flugzeuge landen. Die Douglas DC-3 G-AMRA der BUA British United Airways musste nach Basel-Mulhouse ausweichen.

Auch im Sommer 1964 zählen die Flugzeuge der British United Airways jedes Wochenende zu den regelmässigen Besuchern des Flughafens Basel-Mulhouse .

London-Gatwick ist die Basis dieser ehemaligen Hunting-Clan Air Services-Maschine, die 1963, zusammen mit der Schwestermaschine G-APNO, fast täglich in Basel-Mulhouse zu sehen ist.

Auf einem Frachtflug, vermutlich nach London-Gatwick, setzt BUA British United Airways ihre Bristol Britannia 300 G-AOVE via Basel-Mulhouse ein.

Während der Sommersaison 1963 setzt British United Airways ihre Bristol Britannia 300 teilweise mehrmals pro Woche auch zwischen London-Gatwick und Basel-Mulhouse ein.

Bild 16 - 25 (von 35)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »