Bild 11 - 20 (von 106)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nachdem die wertvollen Reitpferde ausgeladen sind, wird die Britannia bereitgemacht zum Rückflug auf den Heimatflughafen Dublin.

Die Aer Turas Britannia nützt an diesem schönen und warmen Hochsommertag die Piste 34 zum Start nach Norden.

Aus London-Gattwick trifft die Bristol Britannia 300 G-AOVP der IAS Cargo Airlines in Basel-Mulhouse ein. Sie wird einen Frachtflug nach Teneriffa-Los Rodeos (heute Teneriffa Norte) durchführen.

Die aus Frankfurt eingetroffene Bristol Britannia G-AOVP wird einen Frachtflug nach Kartoum im Sudan durchführen.

Am Vorabend, kurz vor 21.00 Uhr, musste die nach Bangasi und Nairobi gestartete Bristol Britannia wegen eines Problems zurückkehren und rutschte bei der Notlandung über das Ende der Piste 16/34 hinaus ins nasse Feld.

Zusammen mit der Basler Feuerwehr kann die Britannia der ASA bald wieder auf festen Boden gezogen werden, während die Passagiere mit einer von Monarch gecharterten Britannia bereits auf dem Weg nach Kenia sind.

Nach einer Grundüberholung in England zeigt sich die altehrwürdige 'Britannia' seit einigen Monaten in einem neuen Farbkleid.

IAS Cargo Airlines hat den Betrieb mit mehreren Bristol Britannia aufgenommen und positioniert die G-ATMA heute von London-Gatwick nach dem Flughafen Basel-Mulhouse.

IAS Cargo Airlines führt in diesen Tagen mehrere Frachtflüge mit pharmazeutischen Produkten ab dem Flughafen Basel-Mulhouse nach dem sudanesischen Khartum durch.

Da die Bristol Britannia 300 5Y-ALT in der Wartung ist, hat ASA African Safari Airways die G-AOVN der Monarch Airlines für die Flüge nach Mombasa eingemietet, neutral, ohne Titel.

Bild 11 - 20 (von 106)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »