Bild 101 - 110 (von 229)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Noch am Nachmittag vor ihrem tragischen Absturz beim Anflug auf den Uli Airstrip wird in Cotonou an der Douglas DC-6A/C HB-IBT ein geplanter Motorenwechsel durchgeführt.

Da Balair die Flotte des Roten Kreuzes für die Hilfsflüge in Biafra koordiniert, ist die ehemaligen Japan Air Lines DC-6B der Fragtflug Iceland direkt nach Basel-Mulhouse geliefert worden.

Motorenwechsel in Cotonou an der Douglas DC-6A/C HB-IBS. Mit gütiger Unterstützung einheimischer Mechaniker und mit Hilfe eines von der Armee geliehenen Krans gelingt dies perfekt.

Mit einem vom Militär ausgeliehenen Pneukran erfolgen in Cotonou ein Motorenwechsel unter freiem Himmel, hier an einer der drei von Balair zur Verfügung gestellten Douglas DC-6A/C.

Für den nächsten Einsatz nach dem Uli Airstrip wird bereits bei allen vier Motoren der Douglas DC-6A/C HB-IBS Öl nachgefüllt.

Aus dem geräumigen Cockpit der Boeing C-97G HB-ILY gelingen spektatuläre air-to-air Bilder der Douglas DC-6B HB-IBR. Zum Glück hat Marcel Tschudin auf dem Rückflug von seinem ersten Flug nach Uli diese geniale Idee.

Auf dem frühmorgentlichen Rückflug von Uli nach Cotonou entstand spontan die Idee, sich mit der Douglas DC-6B HB-IBR zu treffen und aus dem Cockpit der Boeing C-97G Stratocuise HB-ILY air-to-air-Bilder zu machen.

Nach dem kurzfristigen, privaten Phototermin dreht die von Captain Günther Schneitz pilotierte Douglas DC-6B HB-IBR wieder ab, um kurz darauf sicher in Cotonou zu landen.

Zwischen den Flügen in Biafra ist die HB-IBS zu Wartungsarbeiten auf ihrer Basis in Basel-Mulhouse eingetroffen.

Nach dem Einsatz im Biafra-Konfikt ist eine grosse Wartung fällig. Bereits in wenigen Wochen soll die HB-IBU wieder Touristen nach dem Mittelmeer und England fliegen.

HB-IBU

(N617SE, 9Q-CVM)

c/n: 44088

s/n: 418

Jörg Vögtlin  1969-04
Bild 101 - 110 (von 229)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »