Bild 1 - 10 (von 226)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Prima Aviation betreibt die Embrear Legacy 650 M-EBOY im Auftrag der Transeurope Air. Aus Moskau-Domodedovo trifft sie erstmals zu einem rund zweiwöchigen Wartungsaufenthalt am EuroAirport ein.

M-EBOY

c/n: 14501211

s/n: 1211

Laurent Greder 17.3.2020

Die zahlreichen Embraer Legacy 650 der Air Hamburg werden seit einigen Wochen bei Nomad Technics am EuroAirport gewartet. Seither sind die Maschinen zum Teil mehrmals wöchentlich hier zu sehen.

Für ein Spiel des unterklassigen ASM Belfort gegen den HSC Montpellier im französischen Fussball-Cup ist der Embraer 135 F-GRGP der Amelia International aus Südfrankreich am EuroAirport eingetroffen.

Amelia International (Regourd Aviation)

Embraer ERJ-135ER

F-GRGP

c/n: 145188

Ralph Kunadt 29.1.2020

Seit Anfang 2020 lässt Air Hamburg sämtliche ihrer Embraer Legacy 650 bei Nomad Aviation am EuroAirport warten. Zurzeit ist fast täglich eine der 17 Maschinen an unserem Flughafen zu sehen.

Der Embraer Legacy 650 D-AFBS der Air Hamburg ist vor Kurzem aus Kiev eingetroffen und macht sich nun bereits auf den Rückflug in die Ukraine.

Bei schönstem Winterwetter rollt am EuroAirport die D-AWIN, eine von bereits siebzehn Embraer Legacy in der Flotte der Air Hamburg, zum Start.

Air Hamburg setzt mit der D-AHOI eine weitere Embraer Legacy 650 ein. Bereits mehrere Flugzeuge trugen diese Registration, in den 1950er Jahren sogar ein Bristol 170 Freighter der LTU!

Die in Zug ansässigen Immoblien-Investment-Gesellschaft Empira AG setzt seit April 2018 die Embraer 135BJ Legacy M-PIRA als Business Jet ein.

Nach einem langen Wartungsaufenthalt zeigt sich der neu durch Arab Wings betriebene Embraer Legacy 600 JY-ABC erstmals aktiv, für einen ersten Testflug.

Mit der JY-ABC hat die jordansiche Arab Wings eine weitere Embraer Legacy 600 erworben. Sie wurde am EuroAirport auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet.

Bild 1 - 10 (von 226)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »