Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der vermutlich kürzlich revidierte und neu bemalte Tanker der Armée de l'Air setzt zum «Touch and Go» auf Piste 15 am EuroAirport an.

Nun ist auch an den Titeln im vorderen Rumpfbereich der Boeing C-135FR wieder erkennbar, dass dieser Tanker zur Armée de l'Air gehört.

Diesmal nicht auf einem Trainingsflug, sondern auf einem Frachtflug nach Mont de Marsan im Süden Frankreichs, ist eine Boeing C-135FR der Armée de l'Air am EuroAirport zu sehen.

Die Boeing C-135FR der Armée de l'Air werden mangels Alternativen oft auch als Frachtflugzeuge eingesetzt.

Dieses Aufnahme zeigt die mittlere, am Heck angebrachte Sonde, die für die Betankung anderer Flugzeuge in der Luft ausgefahren werden kann.

Schon vor Jahren wurden die alten, lauten und «durstigen» Triebwerke der französischen C-135F durch Aggregate des Typs CFM-56 ersetzt.

Bereits seit den 1960er Jahren trainieren die «Stratotanker» der Armée de l'Air praktisch monatlich am EuroAirport.

Neben den bewährten Mirage F1 und 2000 können auch die modernsten Dassault Rafale der Armée de l'Air mit den «Stratotankern» in der Luft betankt werden.

Der EuroAirport gilt in Notfällen als Ausweichflughafen für die Armée de l'Air, insbesondere nach der Schliessung des Basis von Colmar-Meyenheim.

Offene Hauptfahrwerkschächte und die Bedankungsanlage im Heck aufsgefahren: Ein Tanker der französischen Luftwaffe beim Training von Touch and Go's auf Piste 16.

Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »