Bild 1 - 10 (von 49)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Am 3. November 1984, wenige Tage vor dem Konkurs der Gesellschaft, erscheint die Boeing 720B auf einem ihrer letzten Flüge auf unserem Flughafen.

Mit einer Flotte von Boeing 707 und 720 etabliert sich Maof Airlines auf ihren mehrmals wöchentlichen Verbindungen zwischen Tel Aviv und Basel.

4X-BMB

c/n: 18013

s/n: 120

Lukas Lusser 2.6.1984

Obwohl technisch bereits veraltet, bewährt sich die Boeing 720B bei zahlreichen Chartergesellschaften auf den Mittelstrecken in den Nahen Osten oder von Nordeuropa auf die Kanaren.

Aus Sicherheitsgründen sind die Maschinen der Maof Airlines immer möglichst weit vom Terminal weg abgestellt und werden von eigenen Sicherheitsleuten streng bewacht.

Auf einem ad hoc-Flug von und nach Keflavik ist etwas überraschend eine Delegation der Eagle Air in Basel-Mulhouse eingetroffen.

TF-VLB

c/n: 18827

s/n: 410

Eduard Marmet 28.2.1982

Maof Airlines ist Basels erste Billigfluggesellschaft. Bereits für 180 Schweizer Franken kann ein Flug nach Tel Aviv gebucht werden…

Mehrmals wöchentlich fliegt Maof Airlines ab Tel Aviv nach dem Flughafen Basel-Mulhouse. Die private israelische Fluggesellschaft bietet diese Flüge zu bisher unschlagbaren Preisen an.

Weil in Strasbourg-Entzheim die Piste verstärkt wird, werden auch die beiden wöchentlichen Linien der Tunisair via Basel-Mulhouse geführt, heute mit der gemieteten Maersk Air Boeing 720B.

OY-APU

c/n: 18792

s/n: 381

Eduard Marmet 15.8.1980

Nun bereits mehr als zwei Jahre unter dem Hohheitszeichen von Dubai unterwegs, ist diese Boeing 720B auch weiterhin regelmässig zur Wartung am Flughafen Basel-Mulhouse zu Gast.

Auf einem Charterflug der Tunis Air in den französischen Frühjahrsferien von und nach Tunis kommt die von Maersk Air eingemietete Boeing 720B zum Einsatz.

OY-APU

c/n: 18792

s/n: 381

Eduard Marmet 17.5.1980
Bild 1 - 10 (von 49)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »