Bild 11 - 20 (von 171)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Unglaublich, aber wahr! Erstmals seit seiner Landung am 30. April 2008 erhebt sich der damals für die SAAD Group vorgesehene Airbus ACJ340 wieder in die Luft.

Majestätisch steigt der lange Airbus kurz nach zwölf Uhr mittags auf zum ersten Testflug nach nahezu sechs Jahren Standzeit.

Der Testflug wird von einer Airbus-Crew durchgeführt und nutzt auch eine Flugnummer von Airbus, AIB779. Die Flugnummer leitet sich aus der Seriennummer der Maschine ab.

Ein relativ flacher Steigflug ist typisch für die A340. Die riesigen Tore der Fahrwerksschächte sind geöffnet, die Hauptfahrwerke werden gleich gegen den Rumpf hin eingeklappt.

Kurz nach 15 Uhr und bei schönstem, mildem Winterwetter, kehrt der Airbus ACJ340 der Regierung von Azerbaijan von seinem Testflug zurück auf den EuroAirport.

Es ist soweit: Der seit Jahren am EuroAirport abgestellte Airbus A340-600, bisher VP-CCC, erhält eine neue Existenz als Regierungsjet von Azerbaijan.

Noch immer trägt der Jet die volle Bemalung der Saad Group, in der sie am 30. April 2008 am EuroAirport angekommen war.

Auch wenn die Maschine seit April 2008 nie geflogen ist, wurde sie doch gut gepflegt und macht einen makellosen Eindruck.

Nachdem die Triebwerke beinahe sechs Jahre nicht benutzt wurden, mussten sie kontrolliert und revidiert werden. Nun sind sie bereit für einen ersten Flug.

Wie an jedem Werktag, wird kurz vor 22.00 Uhr der Airbus A300-600F der DHL Worldwide mit Paketfracht und Sammelgut für den Kurs nach Leipzig beladen.

Bild 11 - 20 (von 171)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »