Bild 1 - 10 (von 24)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

In den vergangenen Wochen hat Jetfly Aviation bereits mehr als 30 Flüge mit Pilatus PC-12 innerhab Europas kostenlos durchgeführt und medizinische Fachkräfte zu ihren Einsatzorten geflogen.

Die verschiedenen Pilatus PC-12 von Jetfly Aviation stehen während der Corona-Krise für den Transport von medizinischem Personal und Equipment zur Verfügung.

Der fast noch fabrikneue Pilatus PC-24 LX-PCC der Jetfly Aviation ist in Avignon gestartet und wurde in Bern-Belpmoos erwartet, musste aber wegen Nebels auf den EuroAirport ausweichen.

Jetfly Aviation unterhält in Europa zurzeit mit vier Maschinen die grösste Flotte von neuen Pilatus PC-24. Die LX-PCC wird gleich auf der Piste 15 am EuroAirport landen.

Die luxemburgische JetFly hat bereits Ende des vergangenen Jahres ihre ersten Pilatus PC-24 eingeflottet. Am EuroAirport ist die LX-PCB zum ersten Mal zu sehen.

Jetfly Aviation setzt seit einiger Zeit auch die Cessna 525 Citation LX-WEB ein. Sie ist aus Genf eingetroffen und wird noch gleichentags nach Paris-Le Bourget starten.

Während der Art Basel sind die Pilatus PC-12 der Jetfly Aviation oft mehrmals täglich am EuroAirport zu sehen. Die LX-JFS fliegt heute von und nach der belgischen Hauptstadt Brüssel.

Fast wöchentlich ist einer der aktuell zwölf Pilatus PC-12 der luxemburgischen Jetfly Aviation am EuroAirport zu sehen, diesmal die LX-JFW.

Auch der Pilatus PC-12 LX-JFW der Jetfly ist heute aus der Sommerdestination Südfrankreich am EuroAirport angekommen, gestartet in La Môle-Saint Tropez.

Auch die luxemburgische Jetfly Aviation nutzt das diskrete Business Terminal der ASB Air Service Basel AG, hier für einen ihrer zahlreichen Pilatus PC-12.

Bild 1 - 10 (von 24)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »