Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Jetfly Aviation unterhält in Europa zurzeit mit vier Maschinen die grösste Flotte von neuen Pilatus PC-24. Die LX-PCC wird gleich auf der Piste 15 am EuroAirport landen.

Die werksneue Pilatus PC-24 LX-PCC der Jetfly Aviation befindet sich noch in der Erprobung und ist hier auf einem Flug von und nach Buochs zu sehen.

Aus Bern-Belpmoos ankommend. landet erstmals der neue und bisher einzige Pilatus PC-24 der Schweizwer Luftwaffe am EuroAirport. Er wird anschliessend nach Lugano-Agno fliegen.

Die Pilatus PC-24 T-786 der Schweizer Luftwaffe startet am EuroAiport zu einem Verbindungsflug in die Südschweiz, nach dem Flughafen Lugano-Agno.

Auf einem Vorführflug aus Buochs nach Cannes macht die werkseigene Pilatus PC-24 HB-VVV am EuroAirport eine kurze Zwischenlandung.

Die luxemburgische JetFly hat bereits Ende des vergangenen Jahres ihre ersten Pilatus PC-24 eingeflottet. Am EuroAirport ist die LX-PCB zum ersten Mal zu sehen.

Aus Sion kommend, landet der neue Pilatus PC-24 T7-LCE der Brabair erstmals am EuroAirport. Der neue «Super Versatile Jet» aus Schweizer Produktion wurde Ende Mai 2018 übernommen.

Noch vor dem Schweizer Bundesrat hat der frühere Verwaltungsrats-Präsident von Nestlé, Peter Brabeck, seinen Pilatus PC-24 übernehmen können. Die T7-LCE ist in Sion stationiert.

Bereits am frühen MIttag, nach einem Besuch bei ASB Air Service Basel, wird der Pilatus PC-24 HB-VSA wieder starten. Nächste Destination im anspruchsvollen Tagesprogramm ist Genf.

Erstmals ist das neue Flaggschiff der Pilatus Flugzeugwerke, der PC-24 am EuroAirport zu sehen. Der dritte Prototyp HB-VSA absolviert Streckenflüge, kurz vor der definitiven Zulassung durch EASA und FAA.

Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »