Bild 101 - 110 (von 133)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Mit dem Beginn des Winterflugplans 2013/14 sind die «E-Jets» der HOP! wieder vermehrt auf einigen der täglichen Flüge nach Paris-Charles de Gaulle zu sehen.

Anstelle einer ATR 72-200 setzt HOP! auf dem Flug AF4477 von und nach Paris-Charles de Gaulle heute eine wesentlich modernere Embraer 170 ein.

Aus Calvi kommend kehrt diese Embraer 145 der HOP! auf den EuroAirport zurück und wird erst am kommenden Abend wieder nach Lyon eingesetzt.

Aus Paris-Orly kommend landet eine der zahlreichen ATR 72 der HOP! an diesem strahlend schönen Spätsommerabend am EuroAirport.

Trotz vielerorts angebrachter Kritik sind die ATR 72 der HOP! seit Anfang des Sommerflugplan 2013 zuverlässig und sicher von und nach den beiden Flughäfen von Paris unterwegs.

HOP! setzt in letzer Zeit wieder vermehrt Embraer Jets ein auf den Flügen von und nach den beiden Flughäfen von Paris.

Wie wir schon spekulierten, hat Régonal ihren «goldenen» Flieger verloren. Auch die F-HBXP hat nund die Farben der HOP! angenommen.

Etwas verspätet hat sich heute der Flug der HOP! aus Calvi in Korsika, der sich während der Sommermonate grosser Beliebtheit erfreut.

Eher selten werden auf der Tagesrand-Verbindung zwischen Lyon und dem EuroAirport ATR 42 der HOP! eingesetzt. Laut Flugplan wären Embraer 145 vorgesehen.

F-GVZC

c/n: 516

Ralph Kunadt 14.8.2013

Auf wenig Gegenliebe ist der Entscheid der Air France beim EuroAirport und bei den Kunden gestossen, auf Beginn des Sommerflugplans 2013 sämtliche Füge von und nach Paris auf Turboprops umzustellen.

Bild 101 - 110 (von 133)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »