Bild 1 - 10 (von 70)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Mit fünf wöchentlichen Flügen ist Air Algérie während des Winterflugplans 2019/20 am EuroAirport präsent, dreimal aus Constantine und zweimal aus der Hauptstadt Algier.

7T-VKM

c/n: 60749

s/n: 5884

Andi Lang 18.1.2020

Air Algérie hat seit dem Ende der Aigle Azur am EuroAirport ein Monopol für Flüge von und nach Algerien. Bis zu fünfmal pro Woche werden Algier und Constantine angeboten.

Auf dem Linienflug von und nach Algier setzt Air Algérie am heutigen Sonntag erstmals eine ihrer beiden Boeing 737-700C ein.

Die Boeing 737-700C 7T-VKS der Air Algérie ist eine von nur zwanzig Maschinen, die in dieser Kombi-Version mit einem grossen Frachttor gebaut wurden.

Nach einem kurzen Aufenthalt am EuroAirport macht sich die Boeing 737-700C 7T-VKS der Air Algérie wieder zurück auf den Weg nach der algerischen Hauptstadt Algier.

7T-VKS

c/n: 61340

s/n: 5862

Tom Frei 24.11.2019

Air Algérie überrascht auf ihrer Boeing 737-800 7T-VKN mit einem interesanten Sticker mit dem Titel «1 2 3 Viva L'Algérie».

7T-VKN

c/n: 60750

s/n: 5955

Ralph Kunadt 21.11.2019

Viva l'Algerie steht seit einigen Wochen auf der Boeing 737-800 7T-VKN der Air Algérie. Geehrt wird damit die Fussball-National­mannschaft Algeriens, die im Juli 2019 die Afrika-Meisterschaft in Ägypten gewinnen konnte.

7T-VKN

c/n: 60750

s/n: 5955

Ralph Kunadt 21.11.2019

Air Algérie ist eine der wenigen Airlines, die weiterhin die kleinen Boeing 737-600 einsetzen. Sie werden, wie hier die 7T-VJU, unregelmässig ab Constantine oder Algier nach dem EuroAirport eingesetzt.

Dreimal pro Woche fliegt Air Algérie den EuroAirport mit ihren Boeing 737-800 ab Constantine an.

7T-VJO

c/n: 30207

s/n: 868

Ralph Kunadt 9.7.2019

Dreimal pro Woche verbindet Air Algérie den EuroAiport wöchentlich mit Constantine, meistens mit Boeing 737-800.

Bild 1 - 10 (von 70)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »