Bild 1 - 10 (von 23)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf dem wöchentlichen Flug zwischen dem EuroAirport und Hurghada kommt der direkt ab Werk erworbene Airbus A320neo SU-BUK zum Einsatz.

Erst vor rund drei Wochen hat Air Cairo den Airbus A320neo SU-BUL aus Beständen der mexikanischen Interjet übernommen.

Nach Lockerungen der Reise­beschränkungen während der Covid-Pandemie hat Air Cairo ihre Flüge nach Hurghada wieder aufnehmen können. Jeweils am Freitag setzt sie ihre neu erworbenen Airbus A320neo ein.

Kurz vor der Landung auf Piste 15 des EuroAirport zeigt sich der Airbus A320 SU-BPU auf dem wöchtlichen Flug aus Hurghada in seinen neuen Farben.

Mit viel Gummiabrieb landet der Airbus A320 SU-BPU der Air Cairo, wie üblich aus Hurghada kommend, auf der Hauptpiste 15 des EuroAirport.

Air Cairo fliegt im Sommer 2019 mit ihren Airbus A320 jeden Sonntag von Hurghada nach dem EuroAirport, wird jedoch ab dem Winterflugplan 2019/20 durch Corendon Airlines Europe ersetzt.

Ganzjährig ist Air Cairo jeden Sonntag mit ihren Airbus A320 am EuroAirport zu sehen, mit Charterflügen von und nach dem ägyptischen Hurghada am Roten Meer.

Mit dem letzten Tageslicht trifft der noch immer hauptsächlich weisse Airbus A320 SU-BSM der Air Cairo auf seiner wöchentlichen Verbindung aus Hurghada ein.

Der seit Monaten in reinstem Weiss fliegende Airbus A320 SU-BSM der Air Cairo hat nun immerhin Titel erhalten, die dem neuen Corporate Design der Airline entsprechen.

Wie jeden Sonntagabend im Sommer 2018 trifft ein Airbus A320 von Air Cairo aus Hurghada ein, heute die SU-BTM in den neuen Farben der Fluggesellschaft.

Bild 1 - 10 (von 23)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »