Bild 7 - 16 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die Testflüge der A7-HJA werden häufiger, ein untrügliches Zeichen, dass die Ausbau- und Ausrüstungsarbeiten demnächst abgeschlossen sein werden.

Erstmals ist die seit dem 10. November 2012 am EuroAirport ausgerüste Boeing 747-8i der Qatar Airways Emiri Flight bereit für einem Testflug.

Die Boeing 747-8i A7-HJA wird ein stattliches Regierungs­flugzeug abgeben, wenn sie noch eine passende Bemalung tragen wird.

Nach der rund zwei Jahre dauernden Ausrüstung zum Regierungsjet von Qatar startet die A7-HJA zum ersten Testflug und wird in den kommenden Tagen wohl noch mehrere solche Flüge durchführen.

Noch eleganter kann wohl eine Boeing 747-8i nicht starten! Mit ihrem im Vergleich zu kommerziell eingesetzten Boeing 747-8i geringen Leergewicht hebt sie rasch ab und steigt schnell.

Ausser diesem beiden «weissen Elefanten» stehen im Werftbereich des EuroAirport auch noch je ein Airbus A340-600 sowie eine Boeing 777-200 in der gleichen Nicht-Bemalung.

Weisse Weihnachtszeit …

Boeing 747-8KB (BBJ)

A7-HJA

(A7-HBJ)

c/n: 37075

s/n: 1449

Ralph Kunadt 9.12.2014

Einige Tage nach der Auslieferung der für die Regierung Qatars vorgesehenen Boeing 747-8i findet ein Testflug statt, bei dem verschiedene Systeme gecheckt werden.

In den kommenden beiden Jahren wird man diese Maschine wohl nicht mehr fliegen sehen, denn der Umbau zum Business Jet soll bis Mitte 2014 dauern.

Vor knapp zwei Wochen ist diese Boeing 747-8i direkt aus den USA zur Ausrüstung eingetroffen. Wegen Platz­mangels konnte sie bisher noch nicht in einem Hangar untergebracht werden.

Kurz vor 09.30 Uhr ist aus Washington-Dulles kommend zum ersten Mal eine Boeing 747-8i am EuroAirport gelandet und direkt zur AMAC Aerospace gerollt.

Bild 7 - 16 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »