Bild 1 - 10 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Ob die Boeing 747-400 HZ-WBT7 der Kingdom Holding nur zum Parken oder zur Wartung auf den EuroAirport geflogen wurde, ist weiterhin nicht klar.

Erstmals in den neuen Farben trifft aus Jeddah die am EuroAirport bestens bekannte Boeing 747-400 HZ-WBT7 der Kingdom Holding ein.

Die wirtschaftlich und politische Lage in Saudi-Arabien zwang viele Besitzer, ihre Business Jets stillzulegen. Ob dies auch für die Boeing 747-400 HZ-WBT7 der Kingdom Holding zutrifft, ist nicht bekannt.

Nach Wartungsarbeiten bei Jet Aviation ist die Boeing 747-400 der Kingdom Holding nun bereit für den Rückflug nach Riad, Saudi-Arabien.

Seit mehr als 25 Jahren tragen die Flugzeuge der Kingdom Holding dieselbe zeitlose Bemalung, immer mit Titeln in englischer und arabischer Sprache.

Bereits früher war diese Maschine zum Parken am EuroAirport zu Gast. Erstmals jedoch weilte sie nun für grössere Arbeiten bei einem Wartungsbetrieb auf unserem Flughafen.

Nach einigen Tagen am EuroAirport verlässt die Boeing 747-400 HZ-WBT7 die Region wieder, in Richung Riad, Saudi-Arabien.

Platzmangel auch in Genf. Die Boeing 747-400 der saudi-arabischen Kingdom Holding parkt vorübergehend am EuroAirport, auf den bisher für die grossen Frachter bestimmten Standplätzen.

Bei bestimmten Verhältnissen von Luftfeuchtigkeit und Temperaturen müssen die Flugzeuge vor dem Abflug «enteist» werden.

Vor dem Positionierungsflug nach Genf muss heute die ganze Maschine enteist werden.

Bild 1 - 10 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »