Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nur noch wenige Embraer EMB-121 Xingu sind bei der Marine Nationale noch im Einsatz. Somit gehört die F-YSBA im April 2020 definitiv zu den Raritäten.

Ausser den französischen Streitkräften betreibt in Europa niemand mehr Embraer EMB-121 Xingu. Auch 2018 sind sie auf Schulungs- und Verbindungsflügen ab und zu am EuroAirport zu sehen.

Aus Metz-Nancy/Lorraine trifft der Embraer EMB-121 Xingu 072 der Armée de l'Air ein, möglicher­weise im Zusammenhang mit dem Testflug einer Boeing KC-135RG am gleichen Tag.

Neben der Marine Nationale verfügt auch die Armée de l'Air über eine kleine Anzahl der in Europa seltenen Embraer EMB-121 Xingu. Sie werden auch 2015 auf Verbindungsflügen eingesetzt.

Die Verbindungsflugzeuge der französischen Marine haben eine wesentlich attraktivere Heckbemalung erhalten.

Neben der neuen Bemalung fällt auch der «Sticker» zum 100jährigen Jubiläum der französischen Marine auf.

Diese Embraer Xingu der französischen Marine hat nun eine wesentlich attraktivere Heckbemalung erhalten.

Es dürfte schwierig sein, in Europa noch einen anderen zivilen Flughafen als den EuroAirport zu finden, auf dem so häufig Flugzeuge dieses Typs zu sehen sind.

Wie die Armée de l'Air trainiert auch die Marine regelmässig mit ihren «Xingu» am EuroAirport.

Auch im Sommer 2008 sind die in Europa sehr seltenen 'Xingu' bei den französischen Streitkräften weiterhin im Einsatz.

Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »