Bild 1 - 10 (von 132)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die Fokker 100 sind im europäischen Luftraum rar geworden. Mit der YR-FKB ist wieder einmal eine dieser Maschinen am EuroAirport zu sehen, als Mannschaftsflieger von Újpest Budapest.

Es ist spannend, welch kleine und interessante Details bei Nahaufnahmen von am EuroAirport gelandenten Flugzeugen entdeckt werden können. Was bedeuten diese roten Linien unter der Passagiertüre?

Am EuroAirport geparkt, wartet der Fokker 100 YR-FKB von Carpatair auf den morgigen Rückflug mit den Fussballern und Betreuern von Újpest Budapest, zurück nach der ungarischen Hauptstadt.

Das Cockpit der bereits seit 1991 im Einsatz stehenden Fokker 100 YR-FKB der Carpatair wirkt eigentlich schon recht modern und aufgeräumt.

Ein Fussballcharter bringt den Fokker 100 YR-FKB wieder einmal nach dem EuroAirport, für ein Spiel des FC Basel 1893 gegen Újpest Budapest in der neuen UEFA Conference League.

Der Fokker 100 YR-FKB von Carpatair ist aus Budapest am EuroAirport angekommen. An Bord befanden sich die Spieler sowie die Betreuer von Újpest Budapest, die gegen den FC Basel 1893 spielen wird.

Überraschung am EuroAirport! Avanti Air betreibt den Fokker 100 D-AOLG, hier auf einem Kurs von Air France, weiterhin in der Bemalung des Tiroler Reisebüros Idealtours.

Air France und ihre Tochter HOP! müssen noch immer Flugzeuge dazumieten. Auf dem Air France-Kurs AF7336 aus Orly kommt wieder einmal der Fokker 100 D-AOLG von Avanti Air zum Einsatz.

Wegen Nordwinden startet der Fokker 100 D-AOLG von Avanti Air ab Piste 33 des EuroAirport, auf dem Flug AF7337 nach Paris-Orly.

Kurz nach dem Abheben ist die Maschine «clean», das Fahrwerk wurde bereits eingefahren. Der Flug der D-AOLG im Auftrag von HOP! nach Paris-Orly wird eine knappe Stunde dauern.

Bild 1 - 10 (von 132)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »