Bild 11 - 20 (von 88)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der Aufenthalt der tunesischen Hercules dauerte etwas mehr als zwei Stunden. Nach dem Tankstopp wird sie nun nach Pardubice in der Tschechischen Republik weiter fliegen.

Das feuchte Herbstwetter sorgt beim Beschleunigen für photogene Wirbel (Vortex) an den Propellerspitzen der Lockheed Hercules.

In Bodennähe, mit hoher Luftfeuchtigkeit, können sich die Vortex-Spiralen sogar über mehr als eine Propellerumdrehung halten.

Die TS-MTC ist unterwegs nach Pardubice in der Tschechischen Republik. Niemand würde bei dieser Begegnung spontan annehmen, dass diese Maschine schon seit 55 Jahren fliegt.

Nach der ersten Landung im Dezember 2014 setzt diese Lockheed C-130B Hercules der tunesischen Luftwaffe bereits zum zweiten Mal am EuroAirport zur Landung an.

Diesmal zeigt sich das zwar noch immer winterliche Wetter bei der Landung der tunisischen Hercules von einer deutlich freundlicheren Seite.

Der soeben gelandete Lockheed C-130B Hercules der tunesischen Luftwaffe rollt zu seinem Standplatz auf dem Tarmac des EuroAirport.

Bei dieser Landung handelt es sich wohl um den ersten Besuch einer Militärmaschine aus dem nordafrikanischen Staat am EuroAirport.

Der tunesische Hercules rollt auf die Fracht-Standplätze, ein typisches Hercules-Bild, das den fast kreisrunden Rumpf und die enge Spur der geländetauglichen Fahrwerke zeigt.

Der sehr kurzfristig angesetzten Frachtflug dieser Lockheed C-130B Hercules der tunesischen Luftwaffe ist eine Premiere für den EuroAirport, doch ist diese Maschine nicht selten auch auf europäischen Flugplätzen zu sehen.

Bild 11 - 20 (von 88)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »