Bild 18270 - 18279 (von 18596)

Reger Betrieb herrscht um die soeben gelandete Avro York der TMA Trans Mediterranean Airways. Am Hauptfahrwerk des Frachters scheint etwas nicht ganz in Ordnung zu sein.

Max Zaugg  1958

Der libanesische Captain der Avro York blickt eher besorgt zum Hauptfahrwerk oder zum Motor Nr. 2 der York, umgeben von seiner Besatzung und vermutlich einem lokalen Vertreter in Anzug und Kravatte.

Max Zaugg  1958

Im Auftrag von Esco-Reisen fliegt die in Düsseldorf ansässige Trans-Avia jede Woche ab Basel-Mulhouse nach Las Palmas auf den Kanarischen Inseln.

LTU führt mit der DC-4 D-AMIR für Dr. Tigges Fahrten ab Basel-Mulhouse oft Auswandererflüge nach Südamerika durch, doch sind auch erste Flüge auf die Balearen im Programm.

LTU konnte vom Ende der KHD Karl Herfurtner Düsseldorf profitieren und hat in den USA zwei DC-4 erworben, die auf Passagier- und Fracht­flügen bis nach Südamerika eingesetzt werden.

Unterwegs von Deutschland nach Süditalien muss in Basel-Mulhouse getankt werden.

In ein paar Monaten schon wird diese Viking als HB-AAN für Balair fliegen.

Ab Basel-Mulhouse in den Süden, genau wie heute, so bereits 1958 mit deutschen Flug­gesellschaften, hier mit einer Convair CV-240 der Deutschen Flugdienst GmbH.

Der Deutsche Flugdienst setzt im Frühjahr 1958 die Convair CV-240 D-BOBA mehrmals nach Palma de Mallorca ein. Nur wenige Wochen später wird der Flugdienst diese Maschine an die Lufthansa vermieten.

Ferienflüge in den Süden werden immer beliebter und so fliegt auch der Deutsche Flugdienst mehrmals pro Woche nach Barcelona, teilweise sogar mit Weiterflug nach Gibraltar.

Bild 18270 - 18279 (von 18596)