Bild 1 - 10 (von 41)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nach einen Unterbruch von drei Jahren hat Aegean Airlines ihre saisonalen Flüge zwischen Athen und dem EuroAirport wieder aufgenommen. Mit der SX-NEA kommt nun erstmals ein Airbus A320neo zum Einsatz.

Am Ostersamstag 2022 ist der Airbus A320 SX-DVR der griechischen Aegean Airlines auf einem Charterflug von und nach Heraklion unterwegs.

Bis zum Rückflug nach Zypern parkt der Airbus A320 SX-DVL von Aegean Airlines neben dem ebenfalls mit Fussballfans eingetroffenen A320 5B-DDL der Tus Airways.

Spieler und Fans von APOEL Nikosia sind für das Europa League-Spiel gegen den FC Basel 1983 mit dem Airbus A321 SX-DGA der Aegean Airlines aus Larnaca am EuroAirport eingetroffen.

Erst wenige der neueren Airbus A320 von Aegean Airlines sind, wie hier die SX-DNC, mit Sharklets ausgerüstet. Die Maschine ist ab Athen nach dem EuroAirport und zurück im Einsatz.

Gemäss Flugplan werden die Linienflüge der Aegean Airlines zwischen Athen und dem EuroAirport mit Airbus A320 bedient, doch kommen auch A319 und A321 zum Einsatz.

Erstmals setzt Aegean Airlines am Freitag vor Pfingsten zwischen Athen und dem EuroAirport einen Airbus A321 ein. Die hohe Passagierzahl macht den Einsatz der SX-DGS möglich.

Seit Beginn des Sommerflugplans 2018 fliegt Aegean Airlines am Freitag und Montag ab Athen nach dem EuroAirport. Bereits ab Juni hat auch easyJet Flüge nach der griechischen Hauptstadt angekündigt.

Montags wird auf dem neuen Linienkurs der Aegean Airlines von und nach Athen oft der einzige Airbus A319 SX-DGF eingesetzt.

In der Vorsaison fliegt Aegean Airlines samstags einen Charterkette nach Rhodos und ergänzt so die neuen Linienflug von und nach Athen ideal.

Bild 1 - 10 (von 41)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »