Bild 1 - 10 (von 99)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der Aérospatiale SA332 Super Puma F-RAFY der Armée de l'Air holt die Crew der Dassault Falcon 2000 F-RAFD ab, die für Unterhaltsarbeiten zu Jet Aviation Basel überflogen wurde.

Während der Dauer der Feierlichkeiten zum ersten Zionistenkonkress in Basel vor 125 Jahren ist die Schweizer Luftwaffe über der Region Basel allgegenwärtig.

Die bereits von früher bekannte Aérospatiale AS350 Ecureuil F-GBMQ der Hélicoptères de France hat auf der Triebwerks­abdeckung das neue Firmenlogo und neue Titel erhalten

Wie bereits zwei Jahre zuvor, ist der Aérospatiale AS350 Ecureuil F-GJJH von Hélicoptères de France auch im Juli 2022 im Auftrag der Tour de France im Einsatz.

Die Tour de France gastiert 2022 wiederum im französischen Jura. Darum sind auch dieses Jahr mehrere Helikopter des Veranstalters am EuroAirport zu sehen.

Das Aérospatiale AS350 Ecureuil F-HFVC gehört 2022 als «VIP 2» zur Begleitmannschaft der Tour de France. Die Maschine ist im Besitz von Skycam Hélicoptères.

Als «VIP 3» begleitet das Aérospatiale AS350 Ecureuil F-HMEG von Hélicoptères de France die Tour de France 2022.

Da der Platz am Landepunkt auf dem Basler Bruderholz eingeschränkt ist, landen die drei für den Team-Event eingesetzten Helikopter gestaffelt und starten danach gleich wieder.

Mit der Landung des dritten Helikopters endet der grosse Firmenaausflug. Der Aérospatiale AS350 Ecureul HB-ZPF wird durch Airport Helicopter Basel eingesetzt.

Die drei Helikopter können nicht gleichzeitig auf dem Bruderholz landen. Gemäss den Sicherheits­bestimmungen müssen sie am Boden einen Abstand von zwei Rotoren haben. Die Passagiere werden durch die anwesenden Fluglehrer begleitet.

Bild 1 - 10 (von 99)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »