Bild 1 - 10 (von 28)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die neue Douglas DC-9-33RC HB-IDN der Balair wird im Sommer 1970 ab Basel-Mulhouse auf Charterflügen nach Palma und den beiden Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick eingesetzt.

HB-IDN

c/n: 47465

s/n: 584

Guido E. Bühlmann  1970-08

Nach dem Ende des Biafra-Krieges kehren die vom Internationalen Roten Kreuz eingesetzten Boeing C-97G Stratofreighter von Cotonou nach Basel-Mulhouse zurück, die HB-ILW mit stillgelegtem Motor Nummer Eins.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit startet die C-160 Transall des Internationalen Roten Kreuzes von der Piste 16 am Flughafen Basel-Mulhouse.

Vermutlich befindet sich die C-160 Transall des Internationalen Roten Kreuzes an diesem Tag auf einem Testflug über der Region, ab dem Flugplatz Basel-Mulhouse.

Nose Down, wie von einer Fokker F27 Friendship nicht anders erwartet, setzt die HB-AAW der Balair zur Landung auf der Piste 16 in Basel-Mulhouse an.

Aus Helsinki kommend, setzt die elegante Sud Aviation Caravelle 10B OH-LSE der Finnair zur Landung auf der Piste 16 am Flughafen Basel-Mulhouse an.

Der Boeing C-97G Stratofreighter HB-ILW des Internationalen Roten Kreuzes macht einen kurzen Flug nach Genf und zurück, wohl zu einer Präsentation in der Stadt mit dem Sitz des Roten Kreuzes.

Für ihre Hilfsflüge im Auftrag des Internationalen Roten Kreuzes hat Balair von Air Ferry die Douglas DC-6A/C G-APNO übernommen und als HB-IBS in der Schweiz eingetragen.

Im Rahmen einer Charterkette fliegt Tunisair alle 14 Tage von Basel-Mulhouse nach Tunis. Zum Einsatz gelangen ihre vier Sud Aviation SE.210 Caravelle III, hier die TS-MAC.

Die erst im Vorjahr übernommene Douglas DC-4 HB-ILD wartet auf dem Tarmac vor dem technischen Dienst der Balair auf ihre nächsten Einsätze als Frachter für Swissair.

Bild 1 - 10 (von 28)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »