Bild 1 - 10 (von 79)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Am EuroAirport sind die ATR 72-200F von FedEx Epress meistens auf Zusatz- oder Ersatzflügen von und nach Paris-Charles de Gaulle zu sehen.

EI-FXG

c/n: 224

Yann Parmentier 16.8.2019

Die kleineren Flugzeuge der FedEx Express, wie in diesem Fall die ATR 72-200F EI-FXG sind als FedEx Feeder beschriftet.

EI-FXG

c/n: 224

Yann Parmentier 16.8.2019

Nach der Ankunft aus Paris-Charles de Gaulle wartet der ATR 72-200F EI-FXG der FedEx Epress am EuroAirport auf den nächsten Einsatz.

EI-FXG

c/n: 224

Yann Parmentier 16.8.2019

Kleine und grosse Paketfrachter unter sich, zwei von ASL Airlines Ireland betriebene ATR 72-200F sowie eine Boeing 757-200F der FedEx Express.

EI-FXG

c/n: 224

Yann Parmentier 16.8.2019

Mehrmals täglich starten die Boeing 757-200F der FedEx Express am EuroAirport nach deren zwei Hubs in Liège und Paris-Charles de Gaulle sowie nach Genf.

Mehrmals pro Tag ist FedEx Express mit ihren Boeing 757-200F am EuroAirport aktiv, mit Flügen nach Liège, Paris-Charles de Gaulle und auch Genf.

Für den relativen kurzen Flug nach Paris-Charles de Gaulle starten die Boeing 757-200 der FedEx Express, jeweils von Montag bis Freitag gegen 18:00 Uhr, oft auf Piste 33 des EuroAirport.

FedEx Express setzt ab dem EuroAirport primär Boeing 757-200F ein. Die N903FD ist sehr oft hier zu sehen, auf den mehrmals täglichen Flügen nach Paris-Charles de Gaulle und Liège.

Die von TNT «geerbten» Boeing 737-400F der FedEx Express tragen, wie hier die OE-IBW, den interessanten Zusatz «European Services provided by ASL Airlines».

FedEx Express setzt ihre vor wenigen Monaten von TNT übernommenen Boeing 737-400F, hier die OO-TNN, fast nur am frühen Samstagmorgen zu EuroAirport ein, jeweils aus Liège nach Genf.

Bild 1 - 10 (von 79)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »