Bild 111 - 120 (von 120)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Pegasus Airlines hat trotz der unsicheren Lage in der Türkei auf den Flügen von und nach dem EuroAirport praktisch keinen Rückgang der Auslastung zu verzeichnen.

Die neuen Airbus A320neo ersetzten bei der türkischen Pegasus Airlines die bisher meistens nach dem EuroAirport eingesetzten, zumeist noch recht neuen Boeing 737-800.

Leise macht sich Pegasus Airlines auf, mit ihren neuen Airbus A320neo zur leisesten Fluggesellschaft am EuroAirport zu werden.

Mit dem Airbus A320neo TC-NBB ist bereits die zweite Maschine dieses Typs am EuroAirport zu sehen, ebenfalls auf dem Kurs von und nach Istanbul-Sabiha Gökçen.

Mit der TC-NBA ist erstmals ein kommerziell eingesetzter Airbus A320neo am EuroAirport gelandet. Pegasus konnte ihn am 19. Juli 2016 übernehmen.

Der Airbus A320neo TC-NBA ist der erste seines Typs, der mit den LEAP-1A Triebwerken von CFM an einen Kunden geliefert wurde. Er kommt seither ohne Probleme auf dem Streckennetz von Pegasus Airlines im Einsatz.

Nicht angekündigt und darum überraschend und mit nur kurzer Reaktionszeit trifft auf einem Testflug aus Toulouse erstmals ein Airbus A320neo am EuroAirport ein.

Immer wieder sind Testflugzeuge von Airbus am EuroAirport auf Probe- oder Zulassungsflügen zu sehen, heute erstmals ein Airbus A320neo.

Der zweite Prototyp des Airbus A320neo ist in Deutschland eingetragen, ein Novum bei Airbus. Bisher erhielten alle Testflugzeuge von Airbus französische (Werks-) Registrationen.

Nach den Typen A380, A350 und A400M ist es heute nun ein Airbus A320neo, der während eines Testfluges dem EuroAirport seine Ehre erweist. Bei der D-AVVA handelt es sich um den zweiten Prototypen der neuen Version des A320.

Bild 111 - 120 (von 120)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »