Bild 1 - 10 (von 209)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

DHL Express ist am EuroAirport mit mehr als einem halben Dutzend Flügen pro Werktag auch im Herbst 2022 weiterhin Marktleader bei den vor Ort ansässigen Integrators.

Bei schönstem Spätsommerwetter setzt der «Regenbogen Airbus» A300-600F D-AEAS der DHL Express auf der Piste 33 des EuroAirport auf.

Selten sind die Airbus A300-600F der DHL Express an Nachmittagen am EuroAirport aktiv zu sehen. Die speziell bemalte D-AEAS macht heute eine fotogene Ausnahme.

Als derzeit einziger Airbus A300-600F, und erst seit wenigen Tagen, trägt die D-AEAS der EAT Leipzig das «DHL Rainbow» Logo mit der Regenbogenfahne auf dem gesamten Heck.

Von Montag bis Samstag ist DHL Express wie gewohnt mit ihren gelben Airbus A300-600F am EuroAirport zu sehen, hier mit der D-AEAG, die das Hecklogo in den Regenbogenfarben trägt.

Anders als die Boeing 737-400 von Swiftair, trägt die vor wenigen Wochen übernommene Boeing 737-800F EC-NUG nicht die Bemalung eines DHL-Partners, sondern die vollen Farben des Logistikanbieters.

EC-NUG

c/n: 30197

s/n: 798

Ralph Kunadt 26.7.2022

Erstmals setzt DHL Express eine Boeing 737-800F nach dem EuroAirport ein. Die von Swiftair betriebene EC-NUG trägt sogar die komplette Bemalung des Integrators.

EC-NUG

c/n: 30197

s/n: 798

Joel Vogt 25.7.2022

Die Boeing 757-200F OE-LNX der DHL Express ist im Landeanflug auf die Piste 15. Sie trifft nach einem kurzen Flug aus Köln/Bonn am EuroAirport ein.

Seit Juli 1985 ist DHL Express am EuroAirport mit eigenen Flugverbindungen vertreten. Aktuell ist das Unternehmen das umsatzstärkste seiner Art am EuroAirport.

Seit kurzem trägt die aus Köln/Bonn eingetroffene Boeing 757-200F OE-LNB der DHL Express das DHL-Logo im Heck in den Regen­bogen­farben.

Bild 1 - 10 (von 209)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »