Bild 1011 - 1020 (von 19518)

Erstmals besucht die BAe 146-200 D-AWUE den EuroAirport im neuen Erscheinungsbild der WDL Aviation, jetzt ohne das an an die alte Austrian Airlines-Bemalung erinnernde Pfeil-Logo.

Interessanterweise setzt HOP! im Auftrag der Air France in Spätsommer 2018 wieder oft BAe 146-200 der deutschen WDL Aviation ein, auch nach dem EuroAirport.

Auch ein Verbandskasten der Vickers Viking ist noch vorhanden - und wird hoffentlich nie verwendet werden müssen!

Es ist nicht einfach, nur anhand von Fotos die originale Bemalung zu rekonstruieren. Dazu kommt, dass die beiden Balair-Vikings selbst leicht abweichende Bemalungen aufwiesen.

Schritt für Schritt nähert sich das Logo der Balair der gewünschten Grösse an. Es ist kein leichtes Unterfangen, wenn die Originale fehlen.

G-AIVG

c/n: 220

Wolfgang Neumann 6.10.2018

Nächstes Thema sind die «Rundungen». Wie doch genau bitte war der Verlauf der Farbflächen, welche die erste Balair-Bemalung präsentierte?

Wie wird uns der Anflug der DC-3 HB-IRJ und der Sound ihrer Sternmotoren fehlen! Die Zeiten für historische Flugzeuge sind hart geworden. Man fragt sich, wann diese Maschinen nur noch im Museum zu sehen sein werden.

Es war geplant, den Airbus A321 OE-LCK rasch durch einen Airbus A320 aus anderer Quelle zu ersetzenl. Dies wird sich nicht als einfach erweisen; er wird auch im Mai 2019 noch für Laudamotion unterwegs sein.

Unübersehbar zeigt der Airbus A320 OE-LCK seine Vergangenheit bei der Air Berlin-Tochter Niki Luftfahrt. Die Passagiere der Billig-Airline scheint dies nicht zu stören.

Seit Oktober 2016 wird der Airbus ACJ330 VP-BHD am EuroAirport zum Business Jet ausgebaut. Nach der Neubemalung im Winter 2016/2017 ist er nun erstmals auf einem Testflug.

Jet Aviation Business Jets HK (Jet Aviation)

Airbus ACJ330 (A330-243)

VP-BHD

c/n: 1751

Christian Brechbühl 6.10.2018
Bild 1011 - 1020 (von 19518)