Bild 101 - 110 (von 165)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Hochbetrieb vor den beiden Hangars der Balair. Die Douglas DC-6B OD-AEL der libanesischen TMA Trans Mediterranean Airways weilt wohl zu einer Reparatur in Basel-Mulhouse.

Im Sommer 1964 haben die Douglas DC-6B der Balair Hochbetrieb. Ab Basel-Mulhouse und auch ab Zürich sind sie nach dem Süden und oft nach Grossbritannien im Einsatz.

HB-IBZ

(9T-TLB)

c/n: 44089

s/n: 422

Hansruedi Trösch  1964-07

Am 2. April 1964 erst abgeliefert, wird dieser Fokker Friendship nach einer Bruchlandung in Málaga bereits am 13. September 1964 abgeschrieben werden müssen.

In Konkurrenz zu den Dart Heralds der Globe Air setzt Balair nun auch einen Hochdecker mit Turboprop-Antrieb ein, hat als Typ allerdings die Fokker F27 Friendship gewählt.

HB-AAI

c/n: 10141

Peter Frei  1964-05

Nach der Auslieferung der neuen De Havilland Dove ist für die erste Maschine der Balair endgültig das Aus gekommen…

Balair hat soeben ihre erste Fokker F27 Friendship erhalten. Sie soll den auf eigenen Charterflügen und auf dem Inland-Streckennetz der Swissair eingesetzt werden.

Nach dem Ablieferungsflug aus Amsterdam betrachten die Mechaniker der Balair erstmals die neueste Einheit in der Flotte der Basler Fluggesellschaft.

Seit wenigen Tagen setzt Balair die Fokker F27 Friendship HB-AAI ein. Mit ihren Turboprop-Triebwerken soll sie die ebenfalls modernen Handley Page HPR.7 Dart Herald der Globe Air konkurrenzieren.

Die DC-6B HB-IBU der Balair wird nach einer kurzen Wartung aus dem Lucky Strike-Hangar auf ihren Standplatz auf dem alten Tarmac des Flughafens Basel-Mulhouse gezogen.

HB-IBU

(N617SE, 9Q-CVM)

c/n: 44088

s/n: 418

Thomas Rosenqvist  1964 (ca)

Für einen Sonderflug nach Kuala Lumpur trägt die HB-IBZ die zusätzliche Aufschrift «Malaysian Mission».

HB-IBZ

(9T-TLB)

c/n: 44089

s/n: 422

Peter Frei  1964
Bild 101 - 110 (von 165)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »