Bild 22541 - 22550 (von 23244)

Die erste Landung einer DC-8 auf dem Flugplatz Basel-Mulhouse ist der Swissair vorbehalten und löst wiederum einen Grossandrang an Zuschauern aus.

Mit Autocars werden die vielen Zuschauer näher an die erstmals in Basel-Mulhouse gelandete DC-8-32 der Swissair gebracht, während die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) auf der Linie 50 zusätzliche Busse für tausende Zuschauer einsetzen.

HB-IDA

c/n: 45416

s/n: 54

Max Zaugg 1.6.1960

Die Douglas DC-8-32 repräsentiert auch auf dem Flugplatz Basel-Mulhouse eine völlig neue Dimension der Luftfahrt, die mit der alten Infrastruktur nicht mehr bewältigt werden kann.

HB-IDA

c/n: 45416

s/n: 54

Max Zaugg 1.6.1960

Noch gehört es gehört zum guten Ton, dass die Swissair ihre neuen Flugzeugtypen der Presse und Bevölkerung auch am kleinen Flugplatz Basel-Mulhouse vorstellt.

HB-IDA

c/n: 45416

s/n: 54

Max Zaugg 1.6.1960

Eine weitere DC-4 der Balair stammt aus Beständen der Pan American. Während der ganzen Saison trägt sie noch deren blauen Kabinenstreifen.

Der Shuttle-Bus zum Bahnhof Basel SBB steht abfahrtsbereit vor dem modernisierten Passagierterminal. Das Terminal ist wie üblich beflaggt, doch sind die Landesflaggen aus traurigem Anlass auf Halbmast gesetzt.

Nun sieht auch der ankommende Passagier das erweiterte Abfertigungsgebäude mit der grossen Aufschrift Basel-Mulhouse.

Auf einem ad hoc-Einsatz erscheint seit längerer Zeit wieder einmal eine Avro York der Skyways of London.

Ein DC-6-Frachter der französischen UAT, kurz Aéromaritime genannt, trifft aus Westafrika in Basel-Mlhouse ein.

Bereits wartet ein Lastwagen der bekannten Basler Möbel-Transportfirma «Settelen» auf die wertvolle Fracht.

Bild 22541 - 22550 (von 23244)